Bruno Schneider ging am Samstagmorgen zufällig am Gehege beim Robinson-Spielplatz vorbei und entdeckte den Esel in seiner misslichen Lage. «Er hat so herzig ausgesehen», so Schneider gegenüber TeleM1. «Aber trotzdem habe ich gedacht, dass man ihm helfen muss. So rasch als möglich.»

Die Feuerwehr Pratteln hob den 13-jährigen Esel dann aus dem Schacht. Ausser einer Schürfung am Hinterteil hat ihm der Sturz nichts anhaben können.

Wieso der Schachtdeckel offen stand, ist nicht bekannt. 

Esel steckt in Schacht fest