Am 11/12.03.2017 fand in Sursee eines der drei Qualifikations-Turniere der Schweizermeisterschaft in Karate statt. 12 Karatekas vom Wettkampfteam Hayabusa Basel, starteten unter der Leitung von Murat Sensei und Bahattin Sensei in verschiedenen Kategorien und gaben ihr Bestes. Am Samstag waren die Kategorien U12 – U16 an der Reihe.

Eric Timmer konnte durch seine Leistungen den dritten Platz in der Kumite-Kategorie ergattern. Samuel Schmid erkämpfte sich zweimal einen Finalplatz und wurde in Kata, sowohl auch in Kumite 2. Platz. Oksana Duperex erreichte den zweiten Platz in ihrer Kumite-Kategorie zu belegen.

Nach den Kindern kämpften am Sonntag die Jugendlichen und die Erwachsenen um ihre Plätze. Adrian Wilhelm gewann in Kumite den dritten Platz. Celina Schmid dürfte zufrieden mit einer Bronze Medaille in Kumite zurückkehren. Murat Sahin, Cheftrainer des Hayabusa-Karateteams, konnte nach der Erholung seiner Verletzungen den dritten in Kumite bei den Erwachsenen erreichen. Trotz guten Leistungen haben Severin Schmid und Lorenz Tschumi die Medaillen-Plätze verfehlt, aber dennoch den fünften Platz erreicht.

Für das Hayabusa-Team waren es mit sieben Medaillen zwei erfolgreiche Tage. Dieser Erfolg ist auf die Unterstützung und das gezielt Coaching durch die Trainer Bahattin Sensei, Murat Sensei, Andrea Sensei und dem SSKF Präsidenten Peter Sensei zurückzuführen. Wir sind auf viele weitere grosse Erfolge der Hayabusa-Karatekas gespannt.