Bereits in der Europa League gegen die Fiorentina wurde die Nummer 1 des FC Basel vom Germano Vailati vertreten, der nun auch in den verbleibenden vier Spielen vor der Winterpause im Tor stehen wird. Vaclik hatte bereits während der Länderspiele mit Tschechien anfangs November über Schmerzen geklagt, die aber zwischenzeitlich wieder abgeklungen sind, sodass er in den letzten zwei Wochen normal trainieren und spielen konnte.

Vor der Partie gegen Florenz sind die Schmerzen nach einem Abschlag wieder aufgetreten, weshalb man ihn medizinisch genauer untersucht hat. Heute Morgen wurde dann der Muskelfaserriss diagnostiziert.