Ein Augenzeuge bermerkte am Donnerstagabend kurz nach 20.30 Uhr ein Feuer auf dem Dach der Turnhalle von Hirschthal. Er alarmierte sofort die Feuerwehr und auch die Angehörigen der Frauenriege, die sich gerade in der Halle aufhielten.

Diese hatten bereits vorher Rauchgeruch bemerkt, die Quelle jedoch nicht erkennen können. Der Rauch breitete sich dann weiter im Gebäude aus. 

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen und damit weiteren Schaden abwenden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen dennoch auf rund 20'000 Franken. 

Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Brand im Zusammenhang mit Dachdeckerarbeiten ausgebrochen sein. Entsprechende Ermittlungen der Kantonspolizei Aargau sind im Gange.