Silvan Widmer blickt auf die EM zurück.

Tele M1

Euro 2020
EM-Debüt an historischem Turnier: Aargauer Nati-Spieler Silvan Widmer erzählt von seinem Abenteuer

Fussballer Silvan Widmer spielte an der diesjährigen Europameisterschaft für die Schweizer Nationalmannschaft an einem grossen Turnier. Im Video erzählt er, wie er die Zeit an der EM erlebt hat und wie er nun seine Ferien verbringen wird.

Laura Pirroncello
Merken
Drucken
Teilen

Die EM 2020 wurde zu einem historischen Ereignis für die Schweizer Nati. Doch für einen Spieler war das Turnier in doppelter Weise speziell: Silvan Widmer, gebürtiger Aarauer, FCB-Spieler und Vater zweier Mädchen spielte zum ersten Mal an einem Turnier im roten Schweizer-Dress. Beim Spiel gegen Frankreich war der 28-Jährige als einer der elf Stammspieler mit dabei. Die Europameisterschaft war also nicht nur ein Sommer-Märchen, sondern auch ein erfüllter Widmer-Wunsch.

Dass er seinen Teil zu der historischen Leistung beitragen konnte, erfüllt ihn mit Stolz - so wie auch die Schweiz stolz ist auf ihn und die gesamte Nati.

Am Samstag kehrte Widmer nun nach langer Zeit wieder zu seiner Familie zurück. Diese hat er während der Nati-Zeit vermisst, das teilte er vor gut einer Woche mit seinen Fans auf Instagram. Nun ist der Held der Familie wieder zu Hause und wurde dort gebührend empfangen und gefeiert: