Erlinsbach AG
Fast alle Quartiere wollen Tempo 30

Merken
Drucken
Teilen
Auch nach einem Nein an der Gmeind von 2011 bleibt Tempo 30 in Erlinsbach AG ein Thema. (Symbolbild)

Auch nach einem Nein an der Gmeind von 2011 bleibt Tempo 30 in Erlinsbach AG ein Thema. (Symbolbild)

Walter Schwager

Führt Erlinsbach doch noch flächendeckend Tempo 30 in den Quartieren ein? 2011 hatte dies die Gemeindeversammlung abgelehnt. Weil dennoch der Ruf nach Tempo 30 nie komplett verhallte, entschied der Gemeinderat, die quartierweise Einführung der Tempolimite zu prüfen, sofern dies eine Mehrheit der Anwohner im entsprechenden Quartier will. Er hat dafür vor den Sommerferien eine Umfrage durchgeführt. Und siehe da: Fast alle Quartiere sprechen sich mehrheitlich für Tempo 30 aus. «Dies kommt einer flächendeckenden Einführung gleich», konstatiert der Gemeinderat in einer Mitteilung.

Konkret: In der Zone Sonnhalde beträgt die Zustimmung 59 Prozent (128 Befürworter, 88 Gegner), im Gebiet Aepli sind es 54 Prozent (54 Ja, 46 Nein), in der Zone Brühl 65 Prozent (195 Ja, 105 Nein), im Gebiet Gehren 62 Prozent (71 Ja, 44 Nein). Die Zone Berg verzeichnet 67 Prozent Zustimmung zu Tempo 30 (134 Ja, 65 Nein), die Zone Hard 77 (10 Ja, 3 Nein), die Zone Neuberg 58 Prozent (80 Ja, 57 Nein) Nur im Laurenzenbad sind alle sieben Umfrageteilnehmer gegen Einführung von Tempo 30. Die Teilnahmequote lag je nach Quartier zwischen 47 und 67 Prozent.

Der Gemeinderat hat nun die Ausarbeitung eines konkreten Tempo- 30-Projekts in Auftrag gegeben. Der entsprechende Ausführungskredit kommt wohl nächsten Sommer vor die Gmeind. Danach folgen die öffentliche Publikation und allfällige Einspracheverhandlungen. Mit einer Umsetzung rechnet der Gemeinderat ab Frühjahr 2020. (nro)