Benkerjoch

Postauto übers Benkerjoch machte in der Hitze schlapp

Bei neuen Niederflurbussen überhitzt der Motor schneller.

Bei neuen Niederflurbussen überhitzt der Motor schneller.

Dem Postauto der Linie 136 wurde es am Dienstagabend auf der Fahrt von Aarau nach Frick im Anstieg zum Benkerjoch zu heiss: Der Motor machte schlapp und zwang den Fahrer zu drei Pausen.

Simon Glauser, Mediensprecher der Postauto Schweiz AG, betonte, dass es sich um einen bedauerlichen Einzelfall handele. «Aus technischer Sicht stellen solche Steigungen kein Problem dar.»

Allerdings würden in den letzten Jahren vermehrt Niederflurbusse eingesetzt, in welchen der Motor weniger Platz habe, um die entstandene Hitze abzuführen, erklärt Glauser das hitzige Dilemma.

Mittels diverser Kühlungen versuchten die Hersteller diesem Umstand entgegenzuwirken. Möglicherweise habe auch umherfliegendes Stroh den Filter verschmutzt und so zur Überhitzung beigetragen.

Für die Fahrgäste waren die drei unerwarteten fünfminütigen Zwischenstopps nicht angenehm. Bei grosser Hitze blieben sie aber ruhig und setzten den Fahrer nicht zusätzlich unter Druck. (maw)

Meistgesehen

Artboard 1