Suhr

Selbstunfall auf der A1 – Auto fährt in Signal und überschlägt sich dann

(Symbolbild)

Die junge Frau fuhr auf der A1 auf dem Überholstreifen von Aarau-West Richtung Lenzburg

(Symbolbild)

Eine 24-jährige Autofahrerin wurde am frühen Donnerstagmorgen bei einem Selbstunfall auf der Autobahn A1 verletzt. Sie musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Am Donnerstagmorgen, 10. September, zirka um fünf Uhr morgens verlor eine junge Toyota-Fahrerin die Herrschaft über ihr Auto und verursachte einen Selbstunfall. Die 24-jährige Schweizerin fuhr auf der Autobahn A1, Fahrtrichtung Zürich, auf dem Überholstreifen von Aarau-West Richtung Lenzburg. 

Auf Gemeindegebiet Suhr geriet sie mit ihrem Auto ins Schleudern und kam über den Pannenstreifen neben die Autobahn, wo sie mit einem Signal kollidierte. Danach überschlug sich ihr Wagen.

Die Ambulanz brachte die junge Frau ins Spital. Sie hatte einen Schock erlitten und klagte über Nacken-/Rückenschmerzen. Der Sachschaden am Toyota beträgt zirka 8'000 Franken. Die Fahrerin musste den Führerausweis abgeben.

Meistgesehen

Artboard 1