Suhr
Sieben Plätze in der Gemeinde sollen ansprechender gestaltet werden

Zukunft Suhr bemüht sich um bessere Aussenräume und sammelt Inputs dafür ein. Bis Ende Mai werden Plakate mit Skizzen für eine mögliche Neugestaltung des Strassenraums aufgehängt. Anwohner und Passanten können dort ihre Ideen hinterlassen.

Daniel Vizentini
Merken
Drucken
Teilen
So könnte die Mittlere Dorfstrasse in Suhr künftig aussehen.

So könnte die Mittlere Dorfstrasse in Suhr künftig aussehen.

zvg

Mit dem Bau des «Suhre Park» samt neuer Post und Migros, sowie vom «Suhrportal» und dem «Gleis 1» verschob sich das Zentrum von Suhr in Richtung Bahnhof. Der wahre Dorfkern blieb aber die Mittlere Dorfstrasse mit dem Zentrum Pöstli oder dem Coop. Gerade dort sind die Aussenräume jedoch wenig einladend und noch stark von Autos und Parkplätzen dominiert. Für die politische Gruppierung Zukunft Suhr soll die Gestaltung solcher Plätze künftig weniger auf den Autoverkehr ausgelegt werden und mehr auf die Menschen, die sich dort aufhalten. I einer Mitteilung schreibt Zukunft Suhr:

«Auch für einen Wirt oder Ladenbesitzerin ist eine Lokalität in einem belebten Platz attraktiver.»

Wo findet das öffentliche Leben in Suhr statt und täte es diesen Orten gut, wenn sie einladender gestaltet wären? Solchen Fragen will Zukunft Suhr nun in einer Plakataktion nachgehen, die zum Mitmachen anregen will. An sieben Standorten der Gemeinde sind neu Skizzen aufgehängt mit ersten Ideen für eine künftig ansprechendere Gestaltung der dortigen Aussenplätze. Weitere Ideen könnten von Anwohnern oder Passanten direkt auf den Skizzen und Plakaten gezeichnet oder aufgeschrieben werden. Bis Ende Mai bleiben die Plakate hängen, danach wird Zukunft Suhr die Ideen zusammentragen und dem Gemeinderat übergeben.

An diesen Stellen werden die Plakate aufgehängt. Diese Plätze sollen künftig besser gestaltet werden.

An diesen Stellen werden die Plakate aufgehängt. Diese Plätze sollen künftig besser gestaltet werden.

Zukunft Suhr / zvg

Zum Start der Aktion findet diesen Samstag, 8. Mai, ein Rundgang zu den sieben Plakatstandorten statt. Gestartet wird um 10 Uhr an der Ecke Obere Dorfstrasse/Kirchgasse.