Rieden/Obersiggenthal

Beim Abbiegen verunfallt: 33-Jähriger prallt leicht alkoholisiert gegen Lichtsignalpfosten

Ein Autofahrer prallte mit seinem Fahrzeug in Rieden gegen einen Pfosten einer Lichtsignalanlage. Der 33-jährige Mann blieb unverletzt.

Am Montagabend gegen 23.00 Uhr prallte ein 33-jähriger Autofahrer in Rieden (Obersiggenthal) gegen einen Lichtsignalpfosten. Laut der Kantonspolizei Aargau sei der Hyundai-Lenker, ein afghanischer Staatsangehöriger. Er fuhr von Baden herkommend über die Siggenthalterbrücke und beabsichtigte, nach links in die Landstrasse Richtung Nussbaumen zu fahren. In der Folge kam es zum Selbstunfall im Kreuzungsbereich.

Der Lenker blieb unverletzt. Die Kantonspolizei stellte fest, dass er leicht alkoholisiert war.

Bis zur Wiedererlangung der Fahrfähigkeit wurde ihm ein Fahrverbot erteilt. Zudem wird er an die Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1