Baden

Nach Denner-Überfall: Polizei will den Kapuzen-Räuber mit Dashcam-Aufnahmen finden

Als es dem Räuber nicht gelang, die Kasse zu öffnen, flüchtete er ohne Beute. Die Polizei hofft nun, mittels Dashcam-Aufnahmen von Autofahrern dem Täter auf die Spur zukommen.

Als es dem Räuber nicht gelang, die Kasse zu öffnen, flüchtete er ohne Beute. Die Polizei hofft nun, mittels Dashcam-Aufnahmen von Autofahrern dem Täter auf die Spur zukommen.

Ein Unbekannter hat am Samstag die Denner-Filiale an der Bruggerstrasse in Baden überfallen. Die Kantonspolizei will den Mann nun mit Hilfe von Autokamera-Aufnahmen finden. Sie ruft Zeugen auf, solche einzureichen.

Nachdem ein Unbekannter am Samstag versuchte, die Denner-Filiale an der Bruggerstrasse zu überfallen, hat die Staatsanwaltschaft ein Verfahren eröffnet und die Kriminalpolizei Ermittlungen eingeleitet. Doch zur Täterschaft führten diese noch nicht. Nun ruft die Kantonspolizei Autofahrer dazu auf, ihre Dashcam-Aufnahmen einzureichen.

Für die Ermittlung des Täters sucht sie nach Videos, die am Samstag, 30. Juni, zwischen 11.30 Uhr und 13 Uhr, an der Bruggerstrasse aufgenommen wurden. Denn laut Mitteilung der Kantonspolizei soll sich der rund 30-jährige Mann nach der Tat über längere Zeit in der Umgebung aufgehalten haben. Die Polizei bittet darum, Dashcam-Videos, die während dieser Zeit aufgenommen wurden, der Kriminalpolizei (062 835 81 81) zur Verfügung zu stellen. 

Der Täter trug einen schwarzen Kapuzenpullover und ist ungefähr 170 bis 175 cm gross. Gegen 12:50 Uhr betrat er am Samstag die Filiale und bedrohte eine Angestellte mit einer Pistole. Er flüchtete ohne Beute vom Tatort, nachdem es nicht gelang, die Kasse zu öffnen. 

Die Polizeibilder vom Juni:

Meistgesehen

Artboard 1