Würenlos

Schwan verirrt sich auf der Autobahn – doch er hat einen Freund und Helfer

Auf der Autobahn A1 bei Würenlos verirrte sich am Mittwoch ein Schwan. Die Aargauer Kantonspolizei konnte das Tier retten.

Die Kantonspolizei Aargau war am Mittwoch auf der Autobahn A1 gefordert. Es kam nicht nur zu einem Fahrzeugbrand, infolge dessen die Ausfahrt Dietikon kurzfristig gesperrt wurde. Die Ordnungshüter mussten auch noch einen weiteren Einsatz bewältigen: ein Schwan hatte sich verirrt.

Wie ein Tweet der Kantonspolizei zeigt, musste der Vogel auf der Fahrbahn Richtung Zürich, kurz vor der Würenloser Autobahnraststätte, dem «Fressbalken», gerettet werden. Zusammen mit den Rettungsdiensten sei es gelungen den Schwan einzufangen, schreibt die Kantonspolizei auf Twitter weiter. 

Meistgesehen

Artboard 1