Beim Bahnhof Killwangen hat sich am Freitag ein Unfall ereignet, bei dem ein 18-jähriger Fussgänger von einem Taxi angefahren wurde, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilt.

Der junge Mann überquerte vom Bahnhof her die Würenloserstrasse auf einem Fussgängerstreifen, um zur gegenüberliegenden Bushaltestelle zu gelangen. Gleichzeitig mündete ein Auto von der Bahnhofstrasse kommend in die Würenloserstrasse ein, um auf das Bahnhofsgelände zu fahren. Der Wagen erfasste den 18-Jährigen auf dem Fussgängerstreifen und schleuderte ihn zu Boden, schreibt die Kantonspolizei. 

Der Autofahrer habe kurz durch das Fenster mit dem Fussgänger gesprochen. "Dieser entfernte sich dann aber, bestieg den Bus und fuhr nach Hause", heisst es in der Medienmitteilung der Polizei. Später habe er selbständig das Spital aufgesucht und sich bei der Kantonspolizei gemeldet.

Beim Auto handelt es sich um ein schwarzes Taxi unbekannter Marke mit einem etwa 40-jährigen Fahrer. Die Kantonspolizei in Baden (Telefon 056 200 11 11) bittet diesen, sich zu melden. Gleichzeitig sucht sie Augenzeugen.

Die Polizeibilder vom Juni: