Eine Patrouille der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal kontrollierte am frühen Mittwochmorgen die Raststätte Würenlos, im Volksmund als "Fressbalken" bekannt, und stiess dabei auf einen parkierten Wagen mit deutschen Kennzeichen. Darin schliefen zwei Männer, die sich in der Folge als rumänische Staatsangehörige im Alter von 23 und 24 Jahren auswiesen.

Die beiden Männer gaben an, auf der Durchreise nach Italien zu sein. Sie wurden auf dem Polizeiposten eingehend überprüft. Dabei fanden die Polizisten im Auto mutmassliches Einbruchswerkzeug. Zudem zeigte sich, dass einer der beiden Rumänen wegen Einbruchs
polizeibekannt war.

Die Kantonspolizei Aargau nahm die beiden Männer fest und versucht nun zu klären, ob es sich um Kriminaltouristen handeln könnte, die in der Region auf Einbruchstour waren. Der Bezirk Baden war über die Feiertage vermehrt von Einbrüchen betroffen.

Aktuelle Polizeibilder vom Dezember