Baden

Vergewaltigung von Baden: 19-Jähriger ist schon wieder auf freiem Fuss

Die Nische beim Nordportal. M1

Die Nische beim Nordportal. M1

Am Sonntag vergewaltigte in Baden beim Nordportal ein 19-jähriger Mann nach dem Ausgang eine 28-jährige Frau. Obwohl er verhaftet werden konnte und geständig ist, wurde er am Freitagmorgen wieder aus der Untersuchungshaft entlassen.

Er soll am vergangenen Sonntag nachts um vier Uhr nach einer Party beim Nordportal in Baden eine 28-jährige Frau vergewaltigt haben. Vier Tage später verhaftete die Kantonspolizei Aargau in der Region Baden einen 19-jährigen mutmasslichen Täter am Arbeitsplatz - nicht zuletzt dank einem öffentlich publizierten Phantombild.

Der mutmassliche Täter gestand bei der Verhaftung offenbar die sexuellen Handlungen mit dem Opfer (wir berichteten, siehe Links). «Der Täter wurde am Freitagmorgen nach den Befragungen aus der Untersuchungshaft entlassen», sagt Bernhard Graser, Sprecher der Kantonspolizei Aargau, auf Anfrage der az.

Keine Verdunkelungsgefahr

Nachdem der 19-jährige Mann gefasst worden war, forderten az-Leser in Online-Kommentaren umgehend harte Strafen. «Nur weil jetzt Weihnachten ist, darf er nicht sofort wieder freigelassen werden», schrieb ein az-Leser.

Doch genau dies ist nun passiert. Die az weiss: Die Staatsanwaltschaft hat alle Befragungen des Täters durchgeführt, weshalb keine Verdunkelungsgefahr mehr besteht. Dasselbe gilt bei der Fluchtgefahr und der Wiederholungsgefahr.

Letztere besteht nach Gesetz nur dann, wenn der mutmassliche Täter in der Vergangenheit bereits analoge Taten begangen hat. Aufgrund dieser Voraussetzungen wurde der Täter am Freitagmorgen wieder auf freien Fuss gesetzt. So will es die am 1. Januar 2011 in Kraft getretene neue Strafprozessordnung.

Trotzdem ist klar: Wird der Mann verurteilt, blühen ihm zwischen einem Jahr und zehn Jahren Freiheitsstrafe.

Die Staatsanwaltschaft wollte zum Fall aufgrund des laufenden Verfahrens keine Stellung beziehen.

Es gilt die Unschuldsvermutung. (sha)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1