Remigen/Boowald

Bis zu 67 km/h zu schnell unterwegs: Aargauer Polizei erwischt fünf Temposünder und einen Raser

Die Polizei führte am Wochenende in Remigen und im Boowald Geschwindigkeitskontrollen durch. (Symbolbild)

Die Polizei führte am Wochenende in Remigen und im Boowald Geschwindigkeitskontrollen durch. (Symbolbild)

Bei Geschwindigkeitskontrollen gingen der Aargauer Kantonspolizei am Wochenende fünf Schnellfahrer und ein Raser ins Netz.

Mehrere Geschwindigkeitskontrollen führte die Aargauer Kantonspolizei am Samstag in Remigen wie auch am Sonntag in Murgenthal im Bereich Boowald durch. 

Am Samstag in Remigen erwischte die Polizei mit dem Laser einen 29-jährigen Italiener, der mit 147 km/h auf einer 80er Strecke unterwegs war. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung nach Artikel 90 Absatz 3 des Strassenverkehrsgesetzes – auch bekannt als Raserartikel.

Der 29-Jährige musste seinen Führerschein auf der Stelle abgeben, wie die Polizei mitteilt. Sein Motorrad wurde sichergestellt.

Bei derselben Messstelle wurden zudem drei weitere Lenker mit einer Geschwindigkeit zwischen 115-127km/h gemessen und zur Anzeige gebracht.

Bei der Geschwindigkeitskontrolle vom Sonntag im Boowald bei Murgenthal erwischte die Polizei zwei Motorradfahrer, die mit 128 km/h und 118 km/h unterwegs waren. Erlaubt sind 80 km/h. Beide wurden zur Anzeige gebracht. 

Aktuelle Polizeibilder vom Mai:

Meistgesehen

Artboard 1