Schinznach-Bad
Zwei Frauen komplettieren die Klinikleitung der aarReha

In der aarReha Schinznach hat Monika Mustak die Leitung Medizin übernommen, Doris Gygax den Pflegebereich.

Merken
Drucken
Teilen
Die Klinikleitung mit (von links): Monika Mustak, Leiterin Medizin; Patricia Buholzer, Leiterin Dienste; Doris Gygax, Leiterin Pflege; Mathias Lehner, Leiter Therapie; Beat Schläfli, Direktor.

Die Klinikleitung mit (von links): Monika Mustak, Leiterin Medizin; Patricia Buholzer, Leiterin Dienste; Doris Gygax, Leiterin Pflege; Mathias Lehner, Leiter Therapie; Beat Schläfli, Direktor.

Bild: zvg

Zwei ausgewiesene Spezialistinnen gehören neu der Klinikleitung der aarReha Schinznach an. Dr. med. univ. Monika Mustak hat die Leitung Medizin und die Funktion Chefärztin Muskuloskelettale Rehabilitation übernommen. Sie ist Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie und verfügt über einen MBA in Health Care and Hospital Management.

Nach längerer Zeit in der Akut­medizin war sie in Österreich als Leitende Ärztin am Rehazentrum Gröbming und bei einer Versicherungsanstalt angestellt. Zuvor war sie in den Zürcher RehaZentren tätig. Sie übernimmt die Nachfolge von Stefan Bützberger.

Doris Gygax, diplomierte Pflegefachfrau, leitet den gesamten Pflegebereich mit über 120 Mitarbeitenden. Bis vor kurzem leitete sie in der Klinik Hirslanden Aarau als Mitglied der Klinikleitung den Bereich Pflege. Sie ist die Nachfolgerin von Volker Tempelmann.

Mit diesen zwei Führungskräften ist die funktional organisierte Klinikleitung der aarReha Schinznach wieder komplett, heisst es in einer Mitteilung. Zum Gremium gehören der Direktor, die Leiterin Medizin, die Leiterin Pflege, der Leiter Therapie sowie die Leiterin Dienste. Die insgesamt drei Frauen im Fünfergremium repräsentieren den hohen Anteil Frauen der ganzen aar­Reha-Belegschaft, führt die Klinik aus.

Die aarReha Schinznach zählt zu den führenden Institutionen für stationäre und ambulante Rehabilitation und ist spezialisiert auf die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats, chronischen Schmerzen, Einschränkungen nach Operationen und geriatrischen Beeinträchtigungen.

Neben den zwei Kliniken in Schinznach-Bad und Zofingen betreibt die aarReha Schinznach ein Ambulatorium am Campus Brugg-Windisch und bietet dank verschiedener Kooperationen auch Therapieleistungen am Wohnort der Patienten und in Pflegeheimen an. Das Unternehmen beschäftigt rund 380 Mitarbeitende aus Medizin, Therapie, Gastronomie, Hauswirtschaft und Administration. (az)