Kuppelshow

Aargauer Schütze kämpft um das Herz der Bachelorette: «Sie ist wirklich eine Hammer-Frau»

Matthias Stöckli ist einer von 21 Kandidaten, die in der dritten Staffel von «Die Bachelorette» um das Herz von Eli Simic kämpfen. Der Aargauer wohnt in Fischbach-Göslikon und ist ein leidenschaftlicher Schütze.

21 Kandidaten buhlen ab dem 24. April um die Gunst der neuen Bachelorette Eli Simic. Darunter befinden sich zwei Aargauer. Einer von ihnen ist Matthias Stöckli aus Fischbach-Göslikon. «Es war ein spontaner Entscheid, mich bei der Kuppelshow anzumelden», sagt der 29-Jährige. Er habe im vergangenen Herbst während des Zivildienstes mit einem Kollegen darüber diskutiert. «Ich dachte mir, ich habe nichts zu verlieren», erinnert er sich.

Nichts zu verlieren, aber viel zu gewinnen? Erfahrungen hat Stöckli durchwegs positive sammeln können. «Ich habe einen neuen Ort kennengelernt – eine wirklich eindrückliche Location –, zudem waren wir einfach eine geniale Truppe mit super Stimmung.» Und wie war das erste Zusammentreffen mit der Bachelorette? «Als ich aus der Limousine gestiegen bin, dachte ich erst einmal ‹wow›», so Stöckli und fügt dann an: «Sie ist wirklich eine Hammer-Frau.» Es sei aber auch ein «spezieller Moment» gewesen, den er unter Nervosität erlebt hatte.

Der 29-jährige Single war so aufgeregt, dass er während des Drehs selbst die Kameras um sich herum vergass. Rückblickend für Stöckli eine interessante Erfahrung: «Es war faszinierend, einmal mitzuerleben, wie solch eine Sendung zustande kommt», so er.

Die Bachelorette: Das erwartet Sie in der neuen Staffel

Die Bachelorette: Das erwartet Sie in der neuen Staffel

«Viele sind gespannt, mich im Fernsehen zu sehen»

Bisher war Stöckli zu beschäftigt, um sich auf die Suche nach der grossen Liebe zu begeben. 2012 schloss er die ABB Technikerschule in Baden ab. Seither arbeitet er als Konstrukteur bei einer Innerschweizer Firma in Rothkreuz (ZG). Nebenher engagiert er sich aktiv im Vereinsleben: Er ist Vereinspräsident des Sportschützenclubs Fischbach-Göslikon und hilft als Assistenztrainer Nachwuchstalenten auf die Sprünge.

Unterstützung hat ihm sein Umfeld bereits zugesichert: «Viele sind gespannt, mich im Fernsehen zu sehen – die Reaktion waren durchwegs positiv.»

Und wie hat die Bachelorette auf den Sportschützen reagiert? «Wir werden sehen.» Heute geht es für Stöckli erst einmal Richtung München, wo er beim Champions-Spiel Bayern München gegen Real Madrid mitfiebern wird.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1