Widen

Autofahrer bringt Schülerin auf Velo zu Fall – Polizei sucht den Unfallverursacher

Das Mädchen klagte nach dem Sturz über leichte Schmerzen, blieb aber unverletzt. (Symbolbild)

Das Mädchen klagte nach dem Sturz über leichte Schmerzen, blieb aber unverletzt. (Symbolbild)

Am Donnerstagmittag prallte ein Auto bei einer Einmündung in Widen leicht gegen eine Schülerin auf dem Velo. Diese stürzte. Der Autofahrer kümmerte sich um das Kind fuhr dann aber weiter.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmittag um 11.45 Uhr auf der Bellikonerstrasse in Widen. Zusammen mit einer Kollegin fuhr die 14-jährige Velofahrerin auf dem Trottoir von der Schule her in allgemeiner Richtung Bellikon.

Von der Dorngasse her wollte ein Autofahrer in die Bellikonerstrasse einmünden. Während die Kollegin vor der Einmündung anhielt, wollte die 14-Jährige noch vor dem Auto durchfahren. Dabei kam es zur leichten Kollision, wobei das Mädchen stürzte. Sie klagte über leichte Schmerzen, blieb aber unverletzt.

Der Autofahrer hielt sofort an und kümmerte sich um die Verunfallte. Als diese sagte, dass es ihr gut gehe, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Es handelt sich um einen Mann mit Schnurr- und Kinnbart und einer Brille. Auf dem Beifahrersitz seines blauen Kombis mit AG-Kontrollschildern sass ein Kind.

Die Kantonspolizei in Wohlen (Telefon 056 619 79 79) bittet den Autofahrer, sich zu melden.

Aktuelle Polizeibilder vom März 2020:

Meistgesehen

Artboard 1