Die Tat geschah am Mittwochnachmittag im Bereich der Rütistrasse in Merenschwand. Laut Angaben der Kantonspolizei Aargau griff ein noch unbekannter Täter die 47-jährige Frau von hinten an. Dabei entriss er ihr eine Mappe mit Bargeld und versetzte ihr einen Schlag gegen den Kopf. Danach flüchtete er zu Fuss. Er erbeutete einen Betrag von einigen tausend Franken. 

Nachdem um circa 16.30 Uhr eine Meldung zum Überfall in der Notrufzentrale eingegangen war, rückten mehrere Patrouillen der Regionalpolizeien Wohlen und Muri sowie der Kantonspolizei aus. Die Fahndung blieb bislang erfolglos; der Täter bleibt flüchtig. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Straftat aufgenommen.

Täterbeschreibung

Das Opfer gab folgende Täterbeschreibung an: Unbekannter Mann, zirka 35- bis 40-jährig, 170 bis 175 cm gross, schlanke Statur, trug ein Oberteil mit Kapuze und Jeans. 

Zeugenaufruf

Die Kantonspolizei Aargau bittet Personen, die Hinweise zum Täter geben können, sich bei der Kantonspolizei, Dezentrale Ermittlung Süd über die Telefonnummer 062 835 80 26 zu melden.

(luk/cez)

Aktuelle Polizeibilder vom Januar 2019: