Wohlen

Mysteriöser Tod nach Streit im Treppenhaus: Gestürzt oder gestossen?

«Rechtsmedizin klärt ab, ob der Mann an den Folgen des Sturzes gestorben ist»: Fiona Strebel, Sprecherin der Aargauer Staatsanwaltschaft, zu dem noch rätselhaften Todesfall in Wohlen.

«Rechtsmedizin klärt ab, ob der Mann an den Folgen des Sturzes gestorben ist»: Fiona Strebel, Sprecherin der Aargauer Staatsanwaltschaft, zu dem noch rätselhaften Todesfall in Wohlen.

Ein Todesfall am letzten Freitag in Wohlen beschäftigt die Staatsanwaltschaft. Zwei Nachbarn stritten sich im Treppenhaus, als einer aus noch unbekannten Gründen hinabstürzte und an den Folgen des Sturzes starb. Wurde der 49-Jährige gestossen?

Die Aargauer Justiz beschäftigt derzeit ein mysteriöser Todesfall im Freiamt: In einem Wohler Haus streiten sich vergangenen Freitag zwei Männer. Dann stürzt einer die Treppe hinunter und stirbt.

Die genauen Hergang des Sturzes und die Umstände des Todes sind allerdings noch unklar. Die Staatsanwaltschaft hat nun eine Untersuchung eröffnet.

In diesem Haus in Wohlen kam es zu dem Streit zwischen Nachbarn.

In diesem Haus in Wohlen kam es zu dem Streit zwischen Nachbarn.

Fiona Strebel, Sprecherin der Aargauer Staatsanwaltschaft, hält gegenüber Tele M1 fest: «Die Rechtsmedizin klärt ab, ob der Mann an den Folgen des Sturzes gestorben ist.» Strebel bestätigt indes, dass zwei Nachbarn sich im Treppenhaus gestritten hatten, ehe das Unglück passierte.

Warum war der 49-Jährige die Treppe hinuntergefallen – wurde er gar gestossen? Fiona Strebel: «Wir wissen nicht, ob es sich dabei um einen tragischen Unfall handelt oder ob man allenfalls strafrechtlich eine Drittperson belangen müsste.» Dies sei nun Gegenstand der laufenden Untersuchung. (edi)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1