Unfall

Opfer des Oldtimer-Crashs: «Wir sind nicht wütend, es tut dem Unfallfahrer leid»

Die Opfer des Oldtimer-Unfalls in Mühlau: Kein Groll trotz gebrochener Rippe

Die Opfer des Oldtimer-Unfalls in Mühlau: Kein Groll trotz gebrochener Rippe

Das Ehepaar Huwiler, welches in ihrem Kia mit dem Oldtimer kollidierte, hegt keinen Groll gegen den Unfall verursachenden Oldtimerfahrer. Zwar sind ihre Verletzungen noch zu sehen und zu spüren, der Fahrer habe sich aber mit einem lieben Brief entschuldigt.

Am Mittwoch, 6. April, kollidiert ein Oldtimerfahrzeug mit einem entgegenkommenden Kia. Ein 78-jähriger Luzerner fuhr mit seinem Packard Oldtimer-Fahrzeug von Sins herkommend auf der Luzernerstrasse Richtung Mühlau.

Rund 100 Meter vor dem Ortseingang prallte dieses frontal in einen korrekt entgegenkommenden Kia. Die insgesamt drei Insassen werden leicht verletzt, beide Fahrzeuge werden schwer beschädigt.

Im Kia sitzt das Ehepaar Huwiler. Nach einem kurzen Spitalaufenthalt sind sie nun wieder zuhause.

Maria Huwiler erlitt Quetschungen am ganzen Körper und vier gebrochene Rippen. Ihr Mann Alois hat eine Fraktur am Brustbein.

Gegenüber Tele M1 sagt Alois Huwiler: «Ich musste blitzschnell reagieren und mich entscheiden, wie ich ausweichen soll.»

In der Hektik hat er richtig entschieden – eine Tragödie liess sich vermeiden. Die beiden Autos prallen seitlich anstatt frontal zusammen.

«Warum können Sie nicht bremsen?!»

Groll oder Wut gegenüber dem 78-jährigen Oldtimerfahrer empfinden sie nicht. Nach dem Unfall war Beifahrerin Maria Huwiler zwar etwas aufgebracht und habe über die Strasse gerufen: «Warum können Sie nicht bremsen?!». Doch seither verspüre sie keine Wut mehr. 

Der Oldtimerfahrer entschuldigte sich per Brief beim Ehepaar. «Darin sind nur Entschuldigungen», sagt Maria Huwiler. Und ihr Mann ergänzt: «Es tut ihm sehr leid, dass das passiert ist.» 

Schuld am Unfall ist gemäss Polizei vermutlich nicht der Fahrer des Oldtimers, sondern ein technischer Defekt am Rad des alten Fahrzeuges.

Die Aargauer Staatsanwaltschaft hat das Auto sichergestellt und hat die Ermittlungen aufgenommen. (sae)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1