Densbüren

15-Jähriger landet bei Strolchenfahrt in einem Feld

MIt Vaters Auto auf Strolchenfahrt von der Strasse abgekommen (Symbolbild)

MIt Vaters Auto auf Strolchenfahrt von der Strasse abgekommen (Symbolbild)

Ein 15-jähriger Aargauer Schüler ist auf einer Strolchenfahrt mit Vaters Auto auf einem Feld gelandet. Er und seine Klassenkollegin blieben beim Unfall in der Nacht auf Montag in Densbüren unverletzt. Der Schüler meldete sich selbst bei der Polizei.

Der 15-jähriger Schüler hatte am frühen Montagmorgen um 0:20 Uhr den Schlüssel des Kleinwagens seines Vaters an sich genommen. Die Eltern schliefen zu dieser Zeit. Er begab sich mit einer gelichaltrigen Klassenkameradin auf eine Spritztour.

Vor einer Kurve in der Nähe der örtlichen Schulanlage geriet der «Junglenker» von der Strasse ab und fuhr einen Abhang hinunter, wo er nach zirka 50 bis 100 Metern zum Stillstand kam. Beide Jugendlichen blieben unverletzt.

Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt zirka 4'000 Franken. Die Eltern wurden in der Nacht durch die Polizei verständigt. Der fehlbare Schüler wird an die Jugendanwaltschaft Aargau angezeigt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1