Frick

40 Stände in der Markthalle: Ein Potpourri des Kunsthandwerks

Freut sich auf die Eröffnung: Decorex-Geschäftsführer Dominik Fuchs.

Freut sich auf die Eröffnung: Decorex-Geschäftsführer Dominik Fuchs.

In Frick startet an der Industriestrasse die Markthalle mit 40 Ständen den Verkauf.

Etwas überrascht war Dominik Fuchs, Geschäftsführer der Decorex GmbH, schon, als nur vier Wochen nach seinem ersten Facebook-Aufruf bereits alle 40 Stände vermietet waren. Die Rede ist von der Markthalle in Frick, die am Samstag um 11 Uhr, eröffnet wird (die AZ berichtete). «Vor zwei Wochen wurde der erste Stand eingerichtet, nun freue ich mich, dass es losgeht», so Fuchs.

In der Halle an der Industriestrasse 17 ist ein buntes Potpourri aus Handwerksprodukten unterschiedlicher Preissegmente entstanden. So reihen sich etwa grüne Schalen aus Altglas an Perlen- und Steinschmuck. An anderen Ständen findet man etwa Zwerge aus Filz oder ein «Vögeli- und Nager-Atelier» mit kleinen Häuschen für die entsprechenden Tiere. «Ziel war es ein möglichst breit gefächertes Sortiment anzubieten», sagt Fuchs.

Die Kunsthandwerker müssen für den Verkauf nicht vor Ort sein. Diesen Part übernehmen die Decorex-Mitarbeiter, die ohnehin anwesend sind, da im ersten Stock produziert wird. Dafür wird den Ausstellern eine Pauschale von zehn Prozent des Verkaufserlöses ab dem zweiten Monat verrechnet. (dka)

Meistgesehen

Artboard 1