Eine 27-jährige Automobilistin fuhr am Mittwoch kurz vor 12.00 Uhr auf der Zürcherstrasse von Münchwilen Richtung Eiken, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt. Dabei geriet sie nach links auf die Gegenfahrbahn, was einen entgegenkommenden Ford-Fahrer zum Ausweichmanöver zwang. Er konnte die Kollision jedoch nicht mehr verhindern.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden dürfte laut Polizei zirka 15'000 Franken betragen. Die Kantonspolizei klärt nun die Unfallursache. Die Fahrerin soll übermüdet gewesen sein. Sie werde demetsprechend zur Anzeige gebracht. Die Kantonspolizei nahm ihr den Führerausweis ab.

Die Polizeibilder vom August: