Rheinfelden

Deutscher Autolenker mit gestohlenen Fahrzeugschildern unterwegs

(Symbolbild)

Die Grenzwache bemerkte, dass die beiden Nummernschilder nicht übereinstimmten.

(Symbolbild)

Die Schweizer Grenzkontrolle hat beim Grenzübergang Rheinfelden-Autobahn im Kanton Aargau einen 35-jährigen Autolenker aus dem Verkehr gezogen. Der Deutsche hatte an seinem Auto die Kontrollschildern von fremden Fahrzeugen angebracht.

Der Mann mit Wohnsitz in der Schweiz muss sich wegen widerrechtlicher Aneignung und missbräuchlicher Verwendung von Kontrollschildern verantworten, wie die Grenzwache Basel am Dienstag mitteilte.

Dem Mann wird auch das Führen eines Motorfahrzeugs ohne Versicherungsschutz und ohne Fahrzeugausweis zur Last gelegt. Er verwendete zudem eine ungültige Schweizer Autobahnvignette.

Die Grenzwächter waren vor wenigen Tagen auf die Schliche des Mannes gekommen. Sie hatten bei einer Grenzkontrolle festgestellt, dass die am Fahrzeug angebrachten Kontrollschilder nicht übereinstimmten.

Die angebrachten Fahrzeugschilder waren im Fahndungscomputer ausgeschrieben. Die Grenzwächter übergaben den Deutschen der Aargauer Kantonspolizei.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1