Royale Einladung

Diese Fricktaler sind zu einer Gartenparty bei der Queen eingeladen

Freuen sich auf den Besuch bei der Queen: Manuela und Reto Meier fliegen Ende Mai zur königlichen Gartenparty nach London. Thomas Wehrli

Freuen sich auf den Besuch bei der Queen: Manuela und Reto Meier fliegen Ende Mai zur königlichen Gartenparty nach London. Thomas Wehrli

Auf ein Tässchen Tee mit der Queen? Bitteschön! Reto und Manuela Meier aus Zeihen sind Ende Mai zu einer Gartenparty bei der britischen Königin eingeladen. Sie freuen sich und können den Besuch kaum erwarten.

Die Einladung kam per Mail. Dear Reto, schrieb Gary Anderson, Chef Leistungssport beim britischen Bobverband, die Queen lade ihn zu einer ihrer legendären Gartenpartys in den Buckingham-Palast ein – für seine Verdienste um den britischen Bobsport. Drei Saisons lang hatte er die königlichen Bobs als Mechaniker schnell gemacht, hatte zusammen mit Trainer Dominik Scherrer, ebenfalls ein Schweizer, dafür gesorgt, dass der UK-Schlitten an den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi im Viererbob auf den fünften Platz fuhr.

Dear Reto, mit vollem Namen: Reto Meier, verheiratet, Vater einer Tochter, passionierter (und inzwischen «pensionierter») Bobmechaniker, Landwirt in Zeihen, «Dear Reto» kam mit der Mail in die Stube und erzählte seiner Frau Manuela davon, so, als wäre es das Alltäglichste von der Welt, von der Queen eingeladen zu werden.

Während viele andere zu hyperventilieren begonnen hätten, blieb Reto Meier die Ruhe selbst. «Ich machte mir keine grossen Gedanken, wusste lange nicht, ob ich mich überhaupt anmelden soll.» Während seine Kollegen sagten: «Spinnst Du? Da musst Du gehen, das erlebt man nur einmal!», antwortete er: «Im Mai ist es aber ungünstig; da habe ich als Landwirt viel Arbeit.»

Zu dritt nach London

Am Tag, als sich das Anmelde-Zeitfenster schloss, telefonierte Reto Meier mit Dominik Scherrer – und man kam überein, sich doch anzumelden. Well, dachten beide, die Frauen dürfen ohnehin nicht mit. Aber sicher doch, schrieb Gary zurück, im Gegenteil: Ohne die Ladys dürften sie nicht kommen.

Und so kommt es, dass Reto Meier am 27. Mai zu dritt nach London fliegt: Nein, die sechsjährige Tochter bleibt zu Hause, bei den Grosseltern auf dem Hof, aber ihr kleines Geschwisterchen darf mit – Manuela Meier bekommt im August ihr zweites Kind.

Da stellt sich natürlich die eine Frage, wenn man mit der Queen an einem Tässchen Tee nippt: Was zieht man bloss an? Reto Meier lacht. «Für uns Männer ist das kein Problem: Die Mitglieder des Bobteams kommen in der Olympia-Kleidung.» Nicht ganz so einfach ist es für Manuela Meier. Sie weiss noch nicht, wie sie sich gewanden wird. «Es gibt jedoch klare Vorschriften», hat sie sich auf der Homepage des Buckingham-Palastes schlaugemacht. Ein Hut gehört dazu, ein knielanges Kleid ebenso.

«Wir freuen uns sehr auf die Gartenparty», sagt Manuela Meier. «Es ist schon etwas sehr Spezielles», fügt Reto an. «Das erlebt man nicht alle Tage.» Ohne Frage.

Erwartungen an den Anlass hat das Ehepaar, das bislang nichts von Nervosität verspürt, indes «eigentlich keine», nur einen Wunsch, ja, den hegen sie schon: «Ein Foto mit der Queen. Das wäre eine schöne Erinnerung.» Und, wer weiss, vielleicht verknüpft die Queen die Einladung ja mit der Bitte, Reto Meier solle noch zwei, drei Saisons als Bobmechaniker der Briten anhängen. Er lacht. «Da ist es doch gut, dass meine Frau dabei ist.»

Ein Winter ohne Bob

Für Reto Meier war der letzte Winter der erste seit langem ohne Bobpflichten. «Ich stand nicht ein einziges Mal an der Bobbahn», sagt er. Das sei ihm manchmal schon schwergefallen, gibt er zu, «ich schaute einfach, dass ich auf dem Hof genügend Arbeit habe». Er werde aber sicher wieder einmal am Bobkanal stehen, fügt er hinzu, irgendwann, im nächsten Jahr vielleicht.

Ist Reto Meier, der Mann mit dem goldenen Händchen für die richtigen Kufen, vom Bobvirus «geheilt»? Manuela Meier schaut ihrem Mann in die Augen, lächelt. «Ich denke doch, dass er über das Gröbste hinweg ist.» Ein Rückfall indes kann nie ganz ausgeschlossen werden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1