Gipf-Oberfrick

Fleissige Putzgeister in der Ruine Tierstein am Werk

Die Ruinenputzer in Gipf-Oberfrick haben sehr gute Arbeit geleistet. - Quelle: Walter Christen

Die Ruinenputzer in Gipf-Oberfrick haben sehr gute Arbeit geleistet. - Quelle: Walter Christen

Die Ruine Alt-Tierstein in Gipf-Oberfrick ist auf Vordermann gebracht worden. Bei der Putzaktion haben rund ein Dutzend Freiwillige das Gemäuer gesäubert.

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass in der Ruine Tierstein, die sich in den Gemarkungen von Gipf-Oberfrick befindet, gestern Mittwochnachmittag auch dieses Jahr wieder fleissige Putzgeister am Werk waren: Freiwillige haben sich während rund dreier Stunden mit Schaufeln, Rechen, Hacken und grossen Besen ans Werk gemacht und das alte Gemäuer von wucherndem Grünzeug befreit. Eine aufwendige Arbeit, die das Dutzend Pensionierter bestens bewältigte. Denn unter ihnen hatten sich auch einige erfahrene Ruinenputzer eingefunden.

«Die Mauern bleiben frei»

«Wenn die Ruine jedes Jahr gereinigt wird, so wie unsere Pensionierten das auf vorbildliche Art und Weise bewerkstelligen, bleiben die Mauern frei und werden nicht von Grünzeug überwuchert», wie sich Bruno Husner vom Forstbetrieb Thiersteinberg gegenüber der Aargauer Zeitung äusserte. Zusammen mit Forstwartlehrling Moreno Müller koordinierte er die Ruinenputzete und tischte beim Rastplatz nach getaner Arbeit zum «Zvieri» einen wohltemperierten Rotwein auf.

Stammsitz der Grafen von Tierstein

Bei der mittelalterlichen Burg handelt es sich um den Stammsitz der Grafen von Tierstein. Vom 11. bis ins 15. Jahrhundert war die Anlage bewohnt. Die auf einem Bergsturzblock gelegene Burg Alt-Tierstein wurde in den Jahren 1934 und 1935 durch das allererste schweizerische archäologische Arbeitslager des freiwilligen Arbeitsdienstes vollständig ausgegraben und konserviert. Nachbesserungen des Mauerwerks erfolgten 1948, 1965, 1971, 1989 und letztmals im Jahr 2005.

Bei den Forschungsarbeiten waren sogar Siedlungsspuren aus der Spätbronzezeit entdeckt worden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1