Herznach/Ueken
Die Gemeinden laden zu einer Infoveranstaltung ein – der Fusionsentscheid fällt am 13. August

Nachdem die Gemeinderäte die Resultate des Fusionsausschusses beraten haben, wollen sie die Bevölkerung über das weitere Vorgehen informieren.

Drucken
Teilen

Die Gemeinderäte von Herznach und Ueken haben den Fusionsvertrag und den entsprechenden Fusionsbericht verabschiedet. Das heisst es in einer Mitteilung der beiden Gemeinden.

Im April seien die Mitglieder der Arbeitsgruppen über die konsolidierten Ergebnisse der Arbeiten ihrer Arbeitsgruppen informiert worden. «In der Folge bearbeitete der Fusionsausschuss die Unterlagen weiter und führte intensive Diskussionen über die künftige, fusionierte Gemeinde», heisst es. «Die Gemeinderäte haben die Vorschläge des Ausschusses beraten und bereinigt.»

Informationsveranstaltung am kommenden Dienstag

Als nächster Schritt steht nun die Information der Bevölkerung an: Am kommenden Dienstag, 29. Juni, ist in der Turnhalle in Ueken eine Informationsveranstaltung geplant. Anlässlich dieser werden der Fusionsvertrag und der -bericht der Bevölkerung vorgestellt. Anschliessend besteht die Möglichkeit für Fragen und Diskussion. Die Veranstaltung wird mit den notwendigen Schutzvorkehrungen durchgeführt. Die Ergebnisse der Diskussion an der Informationsveranstaltung würden anschliessend im Ausschuss analysiert, heisst es weiter.

Das weitere Verfahren präsentiert sich wie folgt: Am 13. August finden die ausserordentlichen Gemeindeversammlungen zum Fusionsvertrag in Herznach und Ueken statt. Die Urnenabstimmung – sofern die beiden Gemeindeversammlungen der Fusion zustimmen – zum Fusionsvertrag wird am 26. September durchgeführt. Wird der Fusionsvertrag an der Urne bestätigt, erfolgt das kantonale Genehmigungsverfahren und die Umsetzungskommission nimmt ihre Arbeit auf. Der Start der neuen Gemeinde ist per 1. Januar 2023 geplant. (az)

Aktuelle Nachrichten