Laufenburg

LKW-Chauffeur mit über 2,5 Promille am Grenzübergang aus dem Verkehr gezogen

Die Schweizer Grenzwächter verständigten die deutsche Polizei, nachdem sie beim LKW-Chauffeur Alkoholgeruch festgestellt hatten. (Symbolbild)

Die Schweizer Grenzwächter verständigten die deutsche Polizei, nachdem sie beim LKW-Chauffeur Alkoholgeruch festgestellt hatten. (Symbolbild)

Mit einer Alkoholfahne erschien ein 38-jähriger LKW-Chauffer am Donnerstagmorgen zur Ausreise in die Schweiz am Grenzübergang Laufenburg. Den dortigen Behörden entging der Alkoholgeruch aber nicht und die deutsche Polizei wurde verständigt.

Eine durchgeführte Alkoholüberprüfung beim Chauffeur des Sattelzugs ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Der Fahrer musste mit zur Blutprobe und sein Führerschein wurde einbehalten.

Nach Hinterlegung einer Kaution wurde der Mann schliesslich entlassen. Die Auslesung seines Kontrollgerätes ergab noch weitere Verstöße im Bereich Lenk- und Ruhezeiten. Der Lkw wurde von seinem Arbeitgeber abgeholt.

Aktuelle Polizeibilder vom Juli 2018:

Meistgesehen

Artboard 1