Gesundheitspolitik

Lobende Worte für das Gesundheitszentrum: Regierungsrat Gallati besucht das Rheinfelder Spital

Anneliese Seiler (links) und Katharina Hirt (2. v. r.) im Gespräch mit Gesundheitsdirektor Jean-Pierre Gallati (Mitte).

Anneliese Seiler (links) und Katharina Hirt (2. v. r.) im Gespräch mit Gesundheitsdirektor Jean-Pierre Gallati (Mitte).

Regierungsrat Jean-Pierre Gallati, Vorsteher des kantonalen Departements Gesundheit und Soziales, besuchte das Gesundheitszentrum Fricktal (GZF) am Spital Rheinfelden. Das Thema des Besuchs war die Rolle der Regionalspitäler.

Im Zentrum des Besuchs stand ein Gespräch über aktuelle gesundheitspolitische Themen, die für den Kanton Aargau und das Fricktal von Bedeutung sind, sowie die zukünftige Gesundheitsversorgung im Kanton und damit auch die Rolle der Regionalspitäler.

«Unsere oberste Priorität ist stets, die Versorgungssicherheit im Fricktal mit hoher Qualität zu gewährleisten und auch in Zukunft ein wichtiger Ansprechpartner rund um die eigene Gesundheit in unserer Region zu sein», sagt GZF-CEO Anneliese Seiler. «Es war uns ein Anliegen, Regierungsrat Gallati unsere Rolle im Fricktal aufzuzeigen und Bereitschaft für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit auf gesundheitspolitischer Ebene zu signalisieren. Das ist mit diesem offenen Gespräch gelungen», so Verwaltungsratspräsidentin Katharina Hirt.

Im Anschluss an das Gespräch folgte ein Rundgang im Spital Rheinfelden, wobei Gallati lobende Worte für das GZF fand: «Man sieht, dass nachhaltig investiert wurde und die Her­ausforderungen mit viel Weitsicht angegangen werden.» 

Meistgesehen

Artboard 1