Auf der Kantonsstrasse in Laufenburg vom Gebiet Roos bis zur Abzweigung Gansingerstrasse wird der Belag erneuert. Die Bauarbeiten beginnen am Donnerstag, 2. August, und dauern voraussichtlich bis Sommer 2019. Der Belag auf der Kantonsstrasse 456 im Laufenburger Ortsteil Sulz hat seine Gebrauchsdauer längst erreicht und weist grössere Strukturschäden, wie zum Beispiel Ausmagerungen, auf. Der Belag muss deshalb ersetzt werden, schreibt das kantonale Department für Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) in einer Mitteilung.

Der Streckenabschnitt vom Gebiet Roos bis zur Abzweigung Gansingerstrasse ist Bestandteil des kantonalen Radroutennetzes. Die Strasse wird deshalb bergseitig neu mit einem Radstreifen versehen und muss dafür auf 6,50 Meter verbreitert werden. Laut dem BVU wird die bestehende Linienführung bei den Sanierungsarbeiten aber grundsätzlich eingehalten.

Im Ausbauperimeter befindet sich ein Bachdurchlass. Die Abdichtung dieses Bachdurchlasses ist in einem schlechten Zustand und muss daher ausgetauscht werden, teilt das BVU mit. Gleichzeitig mit den Sanierungsarbeiten an der Kantonsstrasse werden die Werkleitungen der Gemeinde erneuert. Mit dem Beginn der Sanierungsarbeiten am 2. August wird der Verkehr mit einer Lichtsignalanlage geregelt.

Nach dem Beginn der Sanierung der Kantonsstrasse 130 zwischen dem Ortsausgang Laufenburg und dem Kreisel Hardwald im April und dem Start der Belagssanierung der Unterdorfstrasse (K 463) in Kaisten ist dies bereits in und um Laufenburg die dritte Kantonsstrassensanierung, die in diesem Jahr in Angriff genommen wird. (az)