Rheinfelden

Strassenwisch-Maschine explodiert in der Altstadt und brennt aus

Ausgebrannt: Am explodierten Strassenputzfahrzeug entstand ein Totalschaden.

Ausgebrannt: Am explodierten Strassenputzfahrzeug entstand ein Totalschaden.

Mitten in der Altstadt ist am Montagmorgen eine Strassenwisch-Maschine der Stadt in Flammen aufgegangen. Am Fahrzeug ist dabei Totalschaden entstanden, verletzt wurde niemand.

Spektakulärer Vorfall in der Rheinfelder Altstadt: Am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr ging am Obertorplatz ein Strassenreinigungs-Fahrzeug der Stadt in Flammen auf. Das berichtet das Newsportal «Onlinereports».

Wie der Rheinfelder Stadtbaumeister Urs Affolter gegenüber der az bestätigt, habe der Chauffeur im Bereich des Motors plötzlich Rauch und Flammen gesehen und sich aus dem Fahrzeug retten können. Bis die sofort alarmierten Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr am Ort eintrafen, stand die Strassenwisch-Maschine bereits in Vollbrand.
«Es ist ein Totalschaden», bilanziert Stadtbaumeister Affolter. Aber Glück im Unglück: Personen sind keine zu Schaden gekommen und auch an den umliegenden Gebäuden wurden durch den Fahrzeugbrand keine Schäden verursacht.

13-jährige Maschine

Wie «Onlinereports» unter Berufung auf den Rheinfelder Stadtschreiber Roger Erdin schreibt, war die betroffene Maschine 13-jährig und hatte einen Neuwert von rund 170 000 Franken. Nun laufen die Untersuchungen zur Ursache für den plötzlichen Brand. Es werde ein technischer Defekt vermutet, erklärt Stadtbaumeister Urs Affolter gegenüber der az. (nbo)

Ein ähnlicher Fall ereignete sich erst vor kurzem in Aarau, wo ebenfalls eine Putzmaschine Feuer fing und ausbrannte.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1