Zeugenaufruf

Tötungsdelikt Aarau: Die Bevölkerung liefert mehr als 50 Hinweise

Bei der Staatsanwaltschaft sind bis Dienstag (16 Uhr) zum rätselhaften Mordfall in Aarau über 50 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Das erklärte Fiona Strebel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Aargau, auf Anfrage. Zum Inhalt dieser Hinweise sowie den daraus gewonnenen Erkenntnissen könnten aber aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht werden. 

Die Kantonspolizei Aargau hatte am Montag die Bevölkerung mit Flugblättern und Fotos um Mithilfe bei der Aufklärung gebeten. Die Ermittler fragten nach Hinweisen zum Mordopfer, der Umgebung des Tatortes und verdächtigen Personen sowie nach allfälligen visuellen Aufnahmen aus der Umgebung der Erlinsbacherstrasse 40, wo die Bluttat verübt worden ist:

Tötungsdelikt Aarau: Polizei sucht mit Flugblättern nach Täter

21. Januar: Am vierten Tag nach dem Tötungsdelikt an einer 66-Jährigen, verteilt die Kantonspolizei in Aarau Flugblätter mit Fotos des Opfers. Die Ermittler hoffen auf nützliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Markus Melzl zum Tötungsdelikt in Aarau

Markus Melzl zum Tötungsdelikt in Aarau

20. Januar 2019: Ex-Kriminalkommissär Markus Melzl erklärt bei Tele M1, wie bei Tötungsdelikten ermittelt wird.

Meistgesehen

Artboard 1