Lenzburg

66-Jährige missachtet Rotlicht und verursacht heftige Kollision

Weil sie das Rotlicht missachtete, verursachte eine Automobilistin am Donnerstagmorgen in Lenzburg eine heftige Kollision mit einem anderen Auto. Die Frau wurde verletzt ins Spital gebracht. Der Unfall führte zu Verkehrsbehinderungen.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag um acht Uhr auf der Kreuzung «Bleicherain» in Lenzburg. Das schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung. In einem Madza fuhr die 66-jährige Frau auf der Seonerstrasse auf die Kreuzung zu, um nach links in allgemeine Richtung Aarau abzubiegen. Nach ersten Erkenntnissen missachtete sie dabei die rote Ampel, was zu einer heftigen Kollision mit einem VW Tiguan führte, der vom Tunnel her nahte.

Die Feuerwehr musste die 66-Jährige aus ihrem demolierten Wagen bergen. Eine Ambulanz brachte sie ins Spital. Noch liegen keine Angaben über die Schwere ihrer Verletzungen vor. Der 26-jährige Fahrer des anderen Autos wurde leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Polizei die Kreuzung sperren. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Aktuelle Polizeibilder:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1