Der Bewohner eines Einfamilienhauses am Bergweg in Staufen ertappte am späten Sonntagabend einen Unbekannten, der um das Haus schlich. Vom Bewohner angesprochen, rannte dieser davon. Der aufmerksame Mann sah noch, wie drei Männer auf Velos davonfuhren.

Die Polizei hat mit mehreren Patrouillen die Fahndung aufgenommenm, wie sie am Montag mitteilt. Eine von ihnen habe wenig später im Lenzburger Westquartier zwei verdächtige Velofahrer gesichtet.

Beim Anblick der Polizei hätte beide flüchten wollen, wurden aber sogleich festgenommen. Die weitere Fahndung nach dem dritten Komplizen sei erfolglos geblieben.

Zur gleichen Zeit habe die Polizei in Staufen die Häuser im betroffenen Quartier überprüft. Dabei habe sie festgestellt, dass bei einem davon tatsächlich versucht worden war, ein Fenster aufzubrechen. Auch fand die Polizei in der Nähe ein zurückgelassenes Fahrrad, das aus der Garage des aufmerksamen Anwohners stammte.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Rumänen im Alter von 26 und 44 Jahren, beide ohne Wohnsitz in der Schweiz. Die Kantonspolizei Aargau verdächtigt sie, als Kriminaltouristen auf Einbruchstour gewesen zu sein. Entsprechende Ermittlungen sind im Gange. Woher die beiden Fahrräder stammen, ist derzeit noch unklar.