Internes Kopfgeld

Für den Polizisten, der die Fensterbohrer schnappt, gibt es mehr Ferien

Kopfgeld für erfolgreiche Polizisten

Kopfgeld für erfolgreiche Polizisten

Mit allen Mitteln wird nach der Einbrecherbande im Suhrental gefandet. Derjenige Aargauer Polizist, der die Fensterbohrer erwischt, wird mit 3 Tagen Ferien belohnt.

Den ganzen Sommer durch gab es unzählige Einbrüche im Suhrental. Die Kantonspolizei hat bisher noch keinen Erfolg gegen die sogenannte Fensterbohr-Methode – mit einem Kopfgeld in Form von Freitagen soll sich das nun ändern.

Diesen Sommer häuften sich die Berichte von Fensterbohrern, die auf leisen Sohlen im Suhrental in verschiedene Häuser einbrechen. Besonders dreist daran: Die Bewohner sind oftmals zu Hause und schlafen nur im oberen Stockwerk, während die Einbrecher das Haus leerräumen.

Nur selten werden die Diebe auf frischer Tat ertappt und so fällt es schwer, sie zu fassen. Nicht einmal der Einsatz eines Polizei-Hubschraubers brachte vorzeigbaren Erfolg. Die Kantonspolizei Aargau tappt weiterhin im Dunkeln, bisher ist ihr noch kein Schlag gegen die Einbrecher gelungen.

Grossfahndung wegen Einbrechern in Schöftland

Im Juni 2015 setzte die Kantonspolizei Aargau bei einer Grossfahndung nach Einbrechern in Schöftland sogar einen Helikopter mit Wärmebildkameras ein.

Nun greift die Kapo zu einem neuen, speziellen Mittel: Wie der Regionalsender «TeleM1» wurde auf die Täter ein polizeiinternes «Kopfgeld» ausgesetzt: Laut Polizeisprecher Roland Pfister bekommt derjenige Polizist, welcher die Einbrecher fasst, drei zusätzliche Freitage. Damit will man die Gesetzeshüter zu Höchstleistungen anspornen.

Im Widerspruch zu Sparmassnahmen

Der ganzen Aktion skeptisch gegenüber steht Markus Leimbach, der Präsident des Verbandes Kantonspolizei Aargau: «Wenn ein Polizist eine Prämie von zwei oder drei Freitagen bekommt, muss einer seiner Kollegen an diesem Tag seine Arbeit kompensieren. Ob das ins System der Sparmassnahmen des Kantons Aargau passt, bin ich mir nicht sicher.»

Eine Einschränkung für die Ferientage gibt es aber: Die Belohnung gilt nur für die Einbruchsserie im Suhrental. Dort sind trotz unzähligen Polizei-Einsätzen und dem Computersystem «Precobs», welches die Einbruchswahrscheinlichkeit berechnet, die Einbrecher noch immer auf freiem Fuss. (hug)

Meistgesehen

Artboard 1