Oberkulm
Seniorin durchschaut Schwindel: Falscher Polizist festgenommen

Die Polizei nahm in Oberkulm einen mutmasslichen Angehörigen einer Bande von Telefonbetrügern fest. Mit der Masche des falschen Polizisten wurde versucht, eine Seniorin zu betrügen.

Drucken
Teilen

Eine Oberkulmerin legt falschen Polizisten das Handwerk

Tele M1

Einbrecher seien in der Nähe und trachteten nach ihrem Vermögen, erklärte die Stimme am Telefon. Um ihr Geld zu schützen, müsse sie dieses sofort der Polizei übergeben, sagte ein Mann, der sich als Angehöriger der Kantonspolizei vorstellte.

Die Frau aus Oberkulm, die am Montagmittag diesen Anruf erhielt, durchschaute diesen Schwindel. Sie liess den Betrüger jedoch im Glauben, dass sie darauf eingehe. Schon bald stand ein junger Mann vor ihrer Haustüre. Inzwischen hatte die Betroffene aber die «echte» Polizei verständigt, wodurch bereits zivile Fahnder bereitstanden. Diese nahmen den Verdächtigen fest.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, handelt es sich um einen 30-jährigen Kosovaren aus Deutschland. Er ist vermutlich Angehöriger einer Betrügerbande, sollte als Kurier die Wertsachen abholen. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Telefonbetrüger, die sich als Polizisten ausgaben, waren gerade über das Wochenende wieder sehr aktiv, schreibt die Kantonspolizei in ihrer Mitteilung weiter. So habe man zahlreiche Meldungen über entsprechende Anrufe verzeichnet. Die Polizei warnt daher abermals vor dieser Betrugsmasche. (phh)

Die aktuellen Polizeibilder:

Küttigen, 26. November: Am Freitagnachmittag geriet ein Personenwagen, kurz vor der Passhöhe der Staffelegg, von der Strasse ab und blieb im abschüssigen Wiesland stecken.
24 Bilder
Mellingen, 26. November: Eine betrunkene Autofahrerin kam von der Strasse ab und geriet auf eine Terrasse eines Restaurants. Dabei überschlug sich ihr Fahrzeug. Die Lenkerin blieb unverletzt. Ein Alkoholtest ergab 2,6 Promille.
Unterkulm, 18. November: Am Donnerstag kollidierte ein Lieferwagen mit einem Zug der Aargau Verkehr Bahn. Der Lenker wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Am Fahrzeug und an der Zugskomposition entstand Sachschaden.
Scherz, 17. November: Ein Autofahrer wollte vor dem Eingang des Habsbergtunnels wenden und prallte beim Wiedereinbiegen auf die Autobahn mit einem zweiten Auto zusammen. Dieses blieb auf dem Kopf liegen. Der Fahrer wurde verletzt ins Spital gebracht.
Spreitenbach, 15. November: In der Nacht auf Montag wollte eine Automobilistin der Polizei davonfahren. Die Flucht endete in der Kollision mit einem Baum. Verletzt wurde niemand.
Hunzenschwil, 14. November: Beim Autobahnanschluss Aarau-Ost nicht ein Chauffeur am Steuer ein, durchbricht einen Zaun und rammt ein grosses Verkehrsschild. Er bleibt unverletzt.
Lenzburg, 13. November: Ein 54-jährige Fahrer eines Renault hat ein Rotlicht missachtet und dadurch eine Kollision mit einem anderen Auto verursacht. Verletzt wurde niemand.
Zeiningen, 13. November: Eine 18-Jährige muss Abfall auf der Strasse ausweichen und prallt dann gegen einen Baum. Beim Unfall wurden zwei Personen verletzt.
Rothrist, 13. November: Ein 18-jähriger Bulgare fährt gegen einen Betonsockel. Als die Polizei ihn aufsucht, greift er Beamte an.
Zufikon, 12. November: Eine 74-jährige Frau geriet in der «Belvédère-Kurve» schleudernd auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Skoda. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Seon, 11. November: Auf der Seonerstrasse kam es zu einer Streifkollision. Dabei wurde unter anderem der Rückspiegel eines Mercedes-Benz beschädigt. Der andere beteiligte Fahrer fuhr davon.
Wettingen, 10. November: In einer Wohnung ist ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand aber rasch löschen. Zwei Personen wurden anschliessend ins Spital gebacht.
Endingen, 10. November: Ein betrunkener Autofahrer bemerkte eine stehende Kolonne zu spät und prallte in das Heck eines Lieferwagens. Die Folge war grosser Sachaschaden. Verletzt wurde niemand.
Unterlunkhofen, 10. November: Eine Frau verursachte wegen eines Überholmanövers eine Streifkollision mit einem talwärts fahrenden Wagen.
Neuenhof, 10. November: Aufgrund eines Überholmanövers kam es zu einer Streifkollision.
10. November: Alleine am Dienstagabend verzeichnete die Aargauer Kantonspolizei drei versuchte Einbrüche.
Lenzburg, 4. November: Ein Neulenker verlor die Herrschaft über seinen Wagen. Dieser schleuderte gegen die Treppe eines Kinos und wurde stark beschädigt. Verletzt wurde hingegen niemand.
Unterkulm, 4. November: Weil eine Automobilistin am Steuer einnickte, kam es zu einem Unfall. Verletzt wurde niemand.
Unterentfelden, 4. November: Eine Automobilistin kollidierte mit einem Fussgänger, welcher die Strasse am Fussgängerstreifen überqueren wollte. Der Fussgänger wurde dabei mittelschwer verletzt.
Oberrüti, 2. November 2021: Auf dem Spielplatz des Schulhauses zündeten Unbekannte die «Nestschaukel »an.
Küttigen, 2. November 2021: Eine Autofahrerin verlor auf der Staffelegg die Herrschaft über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einer Wand.
Küttigen, 2. November 2021: Eine Autofahrerin in ihrem Peugeot kollidierte mit einer Wand. Bei der Kollision wurde die Lenkerin im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
Wohlen, 1. November 2021: Eine 20-jährige Autofahrerin wollte ein landwirtschaftliches Fahrzeug überholen. Dabei übersah sie ein bereits ausschwenkendes Auto. Es kam zu einer Streifkollision.
Aarau, 1. November 2021: Eine Autofahrerin versucht zu parkieren und stösst mit einem zweiten Auto zusammen. Dieses landet in einer Glasscheibe.

Küttigen, 26. November: Am Freitagnachmittag geriet ein Personenwagen, kurz vor der Passhöhe der Staffelegg, von der Strasse ab und blieb im abschüssigen Wiesland stecken.

Kapo AG

Aktuelle Nachrichten