Leuggern

59-Jähriger verursacht Selbstunfall nach Ausweichmanöver

In Leuggern verunfallte ein Autolenker am Dienstagnachmittag nach einem Ausweichmanöver. Es kam zur Kollision mit einem Gartenzaun und einem Hydranten. Verletzt wurde niemand.

Ein 59-jähriger Autolenker verursachte am Dienstagnachmittag, laut der Kantonspolizei Aargau, kurz vor 15 Uhr einen Selbstunfall. Gemäss den Aussagen des Unfallverursachers ist er auf der Hauptstrasse gefahren, als er einem unbekannten Fahrzeug ausweichen musste. Es kam zur Kollision mit einem Gartenzaun und einem Hydranten.

Verletzt wurde beim Unfall niemand. Der Citroen-Lenker musste seinen Führerausweis abgeben. Die Kantonspolizei Aargau hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Personen, die Angaben dazu oder zum unbekannten Fahrzeug und der Fahrweise des Unfallverursachers machen können, werden gebeten sich bei der Mobilen Polizei in Schafisheim (062/886'88'88) zu melden. (wue)

Die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1