Klingnau

Autolenker macht sich nach Kollision aus dem Staub

Der Unfallort: Von rechts auf der Hardstrasse kamen beide Autos an die Kreuzung, als das hintere in das Heck des vorderen kollidierte.

Der Unfallort: Von rechts auf der Hardstrasse kamen beide Autos an die Kreuzung, als das hintere in das Heck des vorderen kollidierte.

Bei der Abzweigung von der Kantonsstrasse zur Landi kam es am Mittwoch zu einer leichten Kollision zwischen zwei Autos. Der Verursacher des Blechschadens machte sich dabei aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen.

Zur Kollision kam es am Mittwoch, um 11.30 Uhr, bei der Einmündung der Hardstrasse in die Koblenzerstrasse. Von der Landi herkommend, stand die Lenkerin eines Kia Cee'd mit deutschen Kontrollschildern an der Einmündung zur Kantonsstrasse, um nach rechts in Richtung Koblenz abzubiegen. Nun prallte ein hinter ihr folgendes Auto in das Heck des Kia. Doch statt sich um den Schaden zu kümmern, fuhr die Person am Lenkrad mit ihrem Auto einfach weiter in Richtung Döttingen davon, wie die Kantonspolizei mitteilt.

Beim fraglichen silberfarbenen Kleinwagen könnte es laut Kantonspolizei um einen Peugeot gehandelt haben. 

Die Kantonspolizei in Klingnau (Telefon 056 268 60 10) sucht die unbekannte Person am Steuer des Kleinwagens sowie Augenzeugen. 

An der Einmündung Koblenzerstrasse/Hardstrasse in Klingnau kam es zur Kollision

Meistgesehen

Artboard 1