Koblenz

Grenzwache kontrolliert 35-Jährigen mit Wohnsitz im Aargau – und stösst auf mehrere Kilogramm Kokain

Die Grenzwächter stiessen beim Mann mit Wohnsitz im Aargau auf 3 Kilogramm Kokain.

Die Grenzwächter stiessen beim Mann mit Wohnsitz im Aargau auf 3 Kilogramm Kokain.

Mit drei Kilogramm Kokain im Auto ist ein 35-jähriger Mann beim Grenzübergang Koblenz AG in die Schweiz eingereist. Die Schweizer Grenzwache nahm den im Aargau wohnhaften Dominikaner fest. Der Mann sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Er war am Montag der Vorwoche um 9.40 Uhr eingereist. Er lenkte ein Auto mit Aargauer Kennzeichen. Die Grenzwache unterzog ihn und das Auto einer eingehenden Kontrolle, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Im Fahrzeug wurden drei Pakete mit Kokain gefunden. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Strafuntersuchung.

Aktuelle Polizeibilder vom Juni:

Meistgesehen

Artboard 1