Rekingen

Frau stürzt Böschung hinunter, kann aber unverletzt geborgen werden

Eine Frau ist auf einem Spaziergang gestürzt. Sie hatte aber Glück im Unglück.

«Unerwarteter Wochenendausklang gestern Abend um 21:30 Uhr für die Angehörigen der Feuerwehren RMR (Rümikon-Mellikon-Rekingen, Anm. d. Red.) und Babö (Baldingen-Böbikon). Sie wurden zu einer Personenrettung am Rheinufer aufgeboten», schreibt der Gemeinderat Rekingen auf Facebook. Eine Frau sei im Dunkeln eine steile Böschung hinunter gestürzt. 

Roland Pfister, Mediensprecher der Kantonspolizei, bestätigt, dass auf der Notrufzentrale ein entsprechender Anruf eingegangen sei. «Die Regionalpolizei und die Feuerwehr waren vor Ort und konnten sie unverletzt bergen. Die Kantonspolizei musste nicht ausrücken.» (kob)

Polizeibilder vom November

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1