Leibstadt

Mehrere Personen mussten nach Grillfest in der Garage mit Rauchvergiftung ins Spital

Zwei Personen an Grillfest in Garage kollabiert

Mehrere Personen an Grillfest in Garage kollabiert: Der Video-Beitrag von «Tele M1».

In Leibstadt zogen sich am Samstagabend acht Personen bei einer Grillparty in einer Garage eine Rauchgasvergiftung zu. Sie wurden ins Spital gebracht.

Bei einem Neubau in Leibstadt fand am Samstagabend ein Richtfest statt. Dieses wurde in der Garage des Einfamilienhauses abgehalten. Rund 20 Personen waren anwesend. Beim Sanitätsnotruf ging um 21.15 Uhr die Meldung ein, wonach zwei Personen kollabiert seien und weitere über Beschwerden klagten.

Mehrere Ambulanzen betreuten die betroffenen Patienten und untersuchten die Teilnehmer des Festes. Schliesslich brachten Rettungsdienst und Feuerwehr acht Personen mit Rauchgasvergiftung ins Spital. Nach ersten Angaben ist niemand in Lebensgefahr.

Wie die Kapo Aargau in einer Medienmitteilung schreibt, sei die Ursache für die Vergiftungssymptome ein mit Kohle betriebener Grill gewesen, der in der Garage aufgestellt war. Zwar war die Kohle im Freien erhitzt, jedoch dann nach drinnen gebracht worden. Das Garagentor war ein Stück weit geöffnet und eine Seitentür stand offen, heisst es in der Mitteilung. Die Belüftung sei dennoch unzureichend gewesen. Laut Angaben der Feuerwehr sammelten sich die Brandgase im oberen Teil des Raumes und breiteten sich nach unten aus.

Aktuelle Polizeibilder

Meistgesehen

Artboard 1