Bombenentschärfung

Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Paris entschärft

Gefährliches Relikt: Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg (Symbolbild)

Gefährliches Relikt: Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg (Symbolbild)

Wegen einer Bombenentschärfung haben am Sonntag rund 6000 Bewohner eines Pariser Vorortes ihre Häuser verlassen müssen. Die Polizei erklärte, Sprengstoffexperten hätten die 400 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg innerhalb weniger Stunden entschärft.

Für den Einsatz wurden zwei Stadtteile von Boulagne-Billancourt südwestlich von Paris geräumt. Die Bewohner kamen in Notunterkünften oder bei Verwandten unter. Die Bombe war am 27. Januar auf einem alten Fabrikgelände des Automobilherstellers Renault entdeckt worden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1