"Ich glaube, es ist recht fair zu behaupten, dass die Amerikaner die königliche Familie ziemlich mögen", soll Obama dem Prinzen gesagt haben, wie ein anwesender Reporter berichtete. "Das ist sehr schön zu wissen", erwiderte Charles demnach. "Sie mögen Sie viel lieber als ihre eigenen Politiker", ergänzte der Präsident. "Das glaube ich nicht", entgegnete Charles höflich.

Die Mitglieder des Königshauses besuchten seit Dienstag bei ihrer dritten gemeinsamen USA-Reise Sehenswürdigkeiten, Museen und Institutionen in der Hauptstadt Washington. Für Freitag ist ein Abstecher in den Süden des Landes geplant.