Die Gegner der Tieferlegung des Bahnhofs forderten eine Offenlegung der absehbaren Kosten für das Bauvorhaben. Die Demonstration am Samstag war voraussichtlich die letzte grosse Kundgebung vor der Vorstellung der Stresstest-Ergebnisse. Die öffentliche Präsentation war auf Ende Juli verschoben worden, weil die mit der Bewertung des Stresstests beauftragten Schweizer Firma SMA ihr Gutachten erst am 21. Juli vorlegen kann.

Menschenkette und Ballone

Bei dem Leistungstest für den Stuttgarter Bahnknoten muss die Bahn nachweisen, dass der geplante Tiefbahnhof zur Spitzenzeit 30 Prozent mehr Verkehr abfertigen kann als der bestehende.

Im Anschluss an die Kundgebung bildeten mehrere hundert Teilnehmer entlang des Nordflügels, des Hauptgebäudes sowie des Südflügels des Hauptbahnhofes eine Menschenkette. Sie liessen Luftballons für den Erhalt des Kopfbahnhofs in den Himmel steigen. Nach Polizeiangaben verlief die Protestaktion ohne Zwischenfälle.