"Helmut Kohl ist ... zu einem Glücksfall für uns Deutsche geworden", sagte Merkel zu seiner Leistung während der deutschen Einheit. Man werde noch einige Zeit brauchen, um die Dimension seiner politischen Arbeit in Gänze zu würdigen.

Kohl habe die historische Chance zur Wiedervereinigung ergriffen - und dies im Einklang mit den Verbündeten. "Das war höchste Staatskunst im Dienste der Menschen und des Friedens", sagte Merkel. "Da war Helmut Kohl der richtige Mann zur richtigen Zeit."

"Helmut Kohl war ein grosser Deutscher und ein grosser Europäer", sagte sie. Der Pfälzer habe wie kein anderer verstanden, dass die europäische Einigung und die deutsche Einheit untrennbar miteinander verbunden seien. "Und er hat sich um beide Ziele wie kaum ein anderer verdient gemacht", fügte Merkel hinzu.

Merkel verdankt Kohl viel

Auch sie selbst habe ihm als Ostdeutsche zu verdanken, dass sie heute statt in einer Diktatur in Freiheit leben könne. Ihr Schicksal sei somit mit dem Wirken Kohls untrennbar verbunden, betonte Merkel. Die CDU-Chefin würdigte auch die Rolle Kohls als langjähriger CDU-Vorsitzender. Er habe die Partei modernisiert. "Sie wird es ihm nicht vergessen."

Merkel sagte, sie habe Kohls Frau Maike am Freitagabend telefonisch ihr Beileid ausgesprochen.