Nahost

Raketen steuern auf israelische Metropole Tel Aviv zu

Milizen feuern eine M-75-Rakete von Gaza-Stadt ab

Milizen feuern eine M-75-Rakete von Gaza-Stadt ab

Radikale Palästinenser haben am Samstagabend erneut Raketen auf die israelische Küstenmetropole Tel Aviv abgefeuert. Das teilte die Armee mit. Laut israelischen Medienberichten konnte die Flugabwehr die Geschosse abfangen.

Das israelische Fernsehen berichtete, die Raketen seien über der Stadt abgefangen worden. Das Fernsehen zeigte Bilder von Feuerbällen im Nachthimmel.

Zuvor waren aus dem Gazastreifen drei Raketen in Richtung Jerusalem geschossen worden. Sie gingen im Westjordanland nieder. Ein Haus wurde dabei zerstört, aber niemand verletzt. Tel Aviv und Jerusalem waren in den vergangenen Tagen bereits mehrmals Ziele von Raketenangriffen aus dem Gazastreifen gewesen.

Israel hatte am Samstag seine massiven Luftangriffe auf den besetzten Gazastreifen fortgesetzt. Seit Beginn der Offensive am Dienstag wurden in dem palästinensischen Küstenstreifen bereits mehr als 130 Menschen, mehrheitlich Zivilisten, getötet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1