Tschechien

Tschechien beschliesst Corona-Bonus für Rettungs- und Pflegekräfte

In Tschechien sollen Rettungs- und Pflegekräfte einen  Corona-Bonus erhalten. (Symbolbild)

In Tschechien sollen Rettungs- und Pflegekräfte einen Corona-Bonus erhalten. (Symbolbild)

Die tschechische Regierung hat einen Corona-Bonus für Rettungs- und Pflegekräfte beschlossen. Das sei ein Ausdruck der Wertschätzung, teilte Ministerpräsident Andrej Babis am Donnerstag mit. Das Parlament muss dem noch zustimmen.

Rund 7000 Mitarbeiter der Rettungskräfte sollen für den Zeitraum März bis Mai monatlich umgerechnet knapp 1500 Euro erhalten. Auch Pflegekräften, die sich um Coronavirus-Patienten kümmern, soll diese Summe zustehen. Insgesamt sind mehr als 41 Millionen Euro für die Bonuszahlungen eingeplant.

Auf seiner Sitzung verabschiedete das Kabinett aus der populistischen ANO des Multimilliardärs Babis und der sozialdemokratischen CSSD zudem ein spezielles "Corona-Gesetz". Es soll dem Gesundheitsminister bis Jahresende weitreichende Befugnisse geben, zum Beispiel zur Schliessung von Geschäften und dem Verbot von Grossveranstaltungen.

Nach einer jüngsten Gerichtsentscheidung ist dies bisher nur im Rahmen der Notstandsgesetzgebung möglich. Ob es für die Novelle eine Mehrheit im Parlament geben wird, ist noch offen.

In Tschechien gab es bis Donnerstagabend 8002 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Mindestens 269 Todesfälle wurden mit der Erkrankung in Verbindung gebracht.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1