Laut der Erhebung von Metron Analysis für die Zeitung "To Vima" vom Samstag liegt Syriza nur bei 29,5 Prozent. Die konservative Nea Dimokratia wäre mit 38,5 Prozent dagegen stärkste Partei. Die Befragung fand zwischen dem 14. und 19. Juni statt.

Die griechische Regierung will die vorgezogenen Wahlen am 7. Juli abhalten. Tsipras hatte nach schweren Verlusten bei der Europawahl Neuwahlen angekündigt. Regulär müssten die Wahlen in Griechenland erst im Oktober ausgetragen werden.